Kerzen selber gießen

Bienenwachskerzen sind nicht nur ein reines Naturprodukt und somit nachhaltig und ungiftig, sondern brennen auch länger als Paraffin-Kerzen. Sie spenden ein angenehmes Licht, hinterlassen einen bezaubernden Duft und erschaffen dadurch eine angenehme Atmosphäre.

Um Bienenwachs für Kerzen verwenden zu können, muss dieses sehr gründlich und mehrmals gereinigt werden. Unreine Kerzen rußen, flackern und brennen unsauber. Deshalb bieten wir für Nicht-Imker Bienenwachs-Pastillen oder -Barren an, die ganz einfach und sofort zum selber gießen verwendet werden können.

Außerdem zeigen wir dir in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du Kerzen selber gießt und was dabei zu beachten ist.

Was brauche ich zum Kerzen gießen?

1. Bienenwachs:

Wer selber Bienen hat, kann eigenes Wachs ernten und es zu Kerzen verarbeiten. Aber auch wir bieten für Hobbybastler reines Bienenwachs in Form von Pastillen oder Barren an.

 

2 Kerzendocht:

Kerzendochte können im Fachhandel gekauft werden. Für Bienenwachskerzen werden spezielle Runddochte benötigt. Diese können durch ihre Struktur mehr Wachs transportieren und verstopfen nicht beim zähflüssigen Bienenwachs. Gerne erhälst du auch bei mir auf Anfrage kleine Mengen an Runddochte in unterschiedlichen Stärken.

Damit eine Kerze schön abbrennen kann, benötigen unterschiedliche Kerzendurchmesser unterschiedliche Dochtstärken.

Anbei eine kleine Hilfestellung unterschiedlicher Durchmesser:

  Kerzendurchmesser
Dochtstärke
     25 - 35 mm     3
     35 - 45 mm     4
     45 - 55 mm     5 - 6
     55 - 65 mm     6 - 7
     60 - 70 mm     7 - 8
     70 - 80 mm     8 - 10
     80 - 90 mm     9 - 12

 

3. Kerzenformen:

Für beste Ergebnisse empfehle und arbeite ich mit Silikonformen. Nicht nur weil die Silikonformen länger halten, sondern auch weil diese in vielen unterschiedlichen Formen und Figuren gibt. Außerdem lösen sich die fertigen Kerzen besser aus dem weichen Silikon, als aus Hartplastik. Wenn du jedoch ein bisschen kreativ bist, kannst du die Kosten für diese teuren Formen sparen. Denn prizipiell kannst du jede hitzebeständige Form (sogar Klorollen, Abflussrohre o.ä.) verwenden. Das flüssige Wachs kann aber auch direkt in Gläser, Töpfe oder Schalen gegossen werden.

 

4. Schaschlickspieße & Gummis:

Mit den Spießen und den Gummis können Dochte gestrafft und mittig gehalten werden. Außerdem helfen die Gummis dabei die Kerzenformen zusammenzuhalten. Bei den Silikonformen werden die Gummis mitgeliefert.

 

5. Töpfe:

Das Wachs sollte in einem Wasserbad geschmolzen werden. Dafür ist ein großer Topf geeignet. In einem kleineren Behälter kann man das Wachs schmelzen. Am besten allerdings eignen sich hier sogenannte Wachsschmelztöpfe. Diese sind doppelwandig, werden mit Wasser befüllt und liefern automatisch die richtige Temperatur zum Wachsgießen.


Anleitung: Kerzen gießen Schritt für Schritt

1. Form & Docht vorbereiten:

Zwei Schaschlikspieße mit den Gummis aneinander spannen. Das Dochtende in die untere Öffnung der Form einklemmen, welches später die Oberseite der Kerze ist. Den Docht nun durch die Form ziehen und ihn mit den Schaschlikspießen mittig fixieren. Dabei aufpassen, dass der Docht richtig herum eingezogen wurde. Der Docht weist ein V-förmiges Flechtmuster auf und besitzt damit eine vorgegebene Brennrichtung! Das nach oben geöffnete „V“ muss immer zur Kerzenspitze zeigen. So öffnen und spreizen sich beim Abbrennen die einzelnen Fasern und gewährleisten eine gleichmäßige Flamme deiner Kerze. Die Silikonform nun noch mit den mitgelieferten Gummis abdichten.

 

2. Wachs schmelzen und in die Form gießen:

Das Bienenwachs im Wasserbad langsam erwärmen, bis es flüssig ist. Das flüssige Wachs langsam in die Silikonform gießen. Die ideale Temperatur zum gießen liegt zwischen 70 und 75°C.


3. Wachs abkühlen lassen:

Nun das Bienenwachs langsam abkühlen lassen. Kühlt das Wachs zu schnell, können sich Risse bilden. Die Abkühlphase kann je nach Größe der Form bis zu mehrere Stunden dauern.


4. Docht pflegen:

Zum Schluss wird der Docht an der Unterseite bündig abgeschnitten. Oben wird er gekürzt und in flüssiges Wachs getaucht. Dies bewirkt ein besseres Anbrennen der Kerze. Sollte die Kerze leicht kippeln, kann man den Rand entweder mit einem scharfen Messer begradigen, oder die Kerze auf der Herdplatte glätten.

 


Echtes Bienenwachs kaufen

Pastillen aus reinem Bienenwachs, 50 g oder 250 g

2,50 €

  • 0,7 kg
  • is no gnua do
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1

Barren aus reinem Bienenwachs, 100 g oder 250 g

3,90 €

  • 0,12 kg
  • is no gnua do
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1

Norbert Stadler

Acheringer Hauptstr. 36

85354 Freising

Ihre Vorteile

•  Beitrag für den Naturschutz
•  reiner Honig aus den unbehandelten Isarauen vor den Toren Freisings

•  nachhaltig und regional, natürlich und unbehandelt

•  Honig enthält viele Vitamine und Enzyme

•  einzigartiger Geschmack
•  Schutz der Bienen

Folge uns auf Instagram